Empathie

Hören Sie dem zu, der am wenigsten sagt

Hören Sie dem zu, der am wenigsten sagt

Egal, ob Sie eine Änderung in Ihrem Unternehmen angehen oder ein neues Produkt entwerfen wollen, geht es letztlich immer um Dinge für Menschen. Um echte Veränderungen zu bewirken, müssen Sie genau diese Menschen verstehen. Das passiert über Beobachtung und die eigenen Annahmen zu hinterfragen, um daraus zu lernen. So weit so gut. Aber bei wem lohnt es sich wirklich Aufmerksamkeit und Zeit zu schenken und genau zu befragen?

Kundennähe heißt Abstand halten. Missverständnis Empathie

Kundennähe heißt Abstand halten. Missverständnis Empathie

Empathie für Kunden aufzubauen ist wichtig. Es hilft uns, den anderen besser zu verstehen und Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, die einen echten Mehrwert bieten. Doch zu viel Einfühlungsvermögen kann in der Beratung durchaus schädlich sein und das Gegenteil dessen bewirken, was Sie eigentlich wollen.

Kann Technologie wirklich den Aufbau von Empathie unterstützen?

Kann Technologie wirklich den Aufbau von Empathie unterstützen?

Empathie ist vielleicht das bedeutendste Merkmal, das Menschen demonstrieren können. Es erlaubt uns zu lieben, zu lernen, zu kommunizieren und gut zusammen zu leben. Wir lernen durch Beobachtungen und Erzählungen, wie sich andere Personen fühlen. Die moderne Technologie kann das unterstützen. Dadurch stehen uns viele Möglichkeiten offen, uns miteinander zu verbinden. Oder doch nicht?

Der Unterschied zwischen Empathie, Sympathie und Mitleid

Der Unterschied zwischen Empathie, Sympathie und Mitleid

Einfühlen bezeichnen wir als Empathie. Mitleid dagegen basiert weniger auf eigenen Erfahrungen als mehr auf den Wunsch, einer Person, die in Not ist, zu helfen. So empfinden wir etwa Mitleid für misshandelte Tiere – auch ohne ihren Schmerz wirklich nachempfinden zu können. Aber was ist dann Sympathie?

Des Design Thinkers DNA

Des Design Thinkers DNA

Gibt es das Geheimrezept, das einen erfolgreichen Design Thinker ausmacht getreu dem Motto: Man nehme einen Löffel Neugierde, 2 Tropfen Empathie, durchmische sie und füge noch Experimentierfreude und systemisches Denken hinzu? Bei meinen Untersuchungen zu meinem neuen Buch scheint das fast der Fall zu sein. Wie viel Design Thinker steckt in Ihnen?

Empathie ist Übungssache

Empathie ist Übungssache

Empathie ist für mich die Fähigkeit, ein Verständnis für die Gefühle, Gedanken und Erfahrungen anderer Menschen aus deren Vergangenheit oder Gegenwart aufzubauen und stellvertretend zu erleben, ohne diese selber objektiv in vollem Umfang erklären zu können. Es ist eine Einstellung, anderen gegenüber aufmerksam und empfindlich für deren Bedürfnisse zu sein.

Wie Sie Empathie einfacher entwickeln können, erfahren Sie in unserem Training und lesen Sie hier.

Die empathy map Technik

Die empathy map Technik

Der Menschen ist im Grunde das Erzeugnis seiner Erfahrungen, der Umwelt, des Rahmens, in dem er sich bewegt. Es sind also mehrere Faktoren beteiligt, die uns zu dem machen, was wir sind, und die unser Denken, Fühlen und Handeln beeinflussen. Wenn wir wollen, dass unser Geschäft gut läuft oder dass wir wirklichen Mehrwert schaffen, müssen wir uns genau auf diese Erfahrungen von unseren Zielpersonen besinnen und sie mit unseren Zielen und Bedürfnissen vereinen. Denn die wirklich guten Dienstleistungen und Produkte starten immer beim Menschen, nicht beim Produkt selbst.

// Declare an Array of months