New Work

11 Anzeichen, dass Ihr Arbeitsplatz giftig für Sie ist

 11 Anzeichen, dass Ihr Arbeitsplatz giftig für Sie ist

Wenn Sie sich bei der Arbeit gestresst oder deprimiert fühlen oder sogar Magenschmerzen haben, arbeiten Sie wahrscheinlich in einer schlechten Arbeitsumgebung. Eine solche Umgebung führt zu diesen Symptomen, weil sie die Menschen einer ständigen Kampf- oder Fluchthaltung aussetzt. Der Körper führt konstante Cortisol, Testosteron und Noradrenalin zu und das wiederum erzeugt Stress. Kein Wunder, wenn wir in einer solchen Umgebung also unfähig sind, kreativ zu sein oder gar gute Arbeit zu leisten. Wir gefährden sprichwörtlich unsere Gesundheit und unser Wohlempfinden.

Das sind die 3 größten Mythen rund um Ihren Traumjob

Das sind die 3 größten Mythen rund um Ihren Traumjob

Aus Angst davor nicht genügend zu unterstützen, prägen viele Erwachsene ihre Kinder mit dem Glauben, dass sie alles werden können, was sie sich vorstellen: Filmstar, Astronaut, sogar Präsident. Wenn wir älter werden, wachsen wir aus diesen Phantasien heraus und beginnen in einem Job zu arbeiten, der zu mehr unseren persönlichen Zielen und Werten passt. Trotzdem gibt es viele Mythen und Glaubenssätze, was den „Traumjob“ ausmacht, die uns verunsichern und unglücklich machen.

Was Sie unbedingt tun sollten, wenn Sie wirklich erfolgreich sein wollen

Was Sie unbedingt tun sollten, wenn Sie wirklich erfolgreich sein wollen

Niemand macht gerne Fehler. Das ergibt ja auch durchaus Sinn, denn ein Misserfolg fühlt sich nicht gut an (Studien zeigen, dass körperlicher und sozialer Schmerz im selben Gehirnbereich stattfinden). Es kostet auch viel Geld, Zeit und Würde. Allerdings ist Scheitern Teil des Lebens, den wir nicht vermeiden können - und das ist in Ordnung. Es ist sogar mehr als nur okay - es ist notwendig. Scheitern macht uns viel interessanter. Wir lernen auch mehr von Fehlern als von Erfolgen.

4 ungewöhnliche Tipps, um neue Menschen kennenzulernen

4 ungewöhnliche Tipps, um neue Menschen kennenzulernen

Nichts ist so unterschiedlich wie menschliches Verhalten. Einige sind laut, andere kontaktfreudig und mitteilungsbedürftig, während wieder andere sich gerne Zeit nehmen, um in Ruhe nachzudenken und lieber alleine sind. Wenn Sie sich eher zu den introvertierten Menschen zählen, dann tun Sie sich vielleicht schwer damit, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten. Dabei gibt es einfache Tipps, die Erfolg versprechen und auch noch Spaß machen.

Chefsache: So loben (und motivieren) Sie richtig

Chefsache: So loben (und motivieren) Sie richtig

MitarbeiterInnen für eine gute Leistung zu loben, klingt nach einem ziemlich logischen und auch einfachen Konzept, oder? Die meisten von uns verspüren den Impuls, jemand zu loben, wenn er oder sie eine gute Leistung erbracht hat. Das Problem dabei ist, dass jeder Mensch anders tickt und eine individuelle Persönlichkeit ist. Daher muss auch Lob differenziert betrachtet werden.

So bekommen Sie wirkliche Anerkennung für Ihre Arbeit

So bekommen Sie wirkliche Anerkennung für Ihre Arbeit

Deadlines, steigende Erwartungen, mehr Verantwortung, neue Herausforderungen. Wenn im Unternehmen die Nachfrage nach unserer Zeit, Energie und Sachkenntnis steigt, freuen sich die meisten von uns über diese Art der Anerkennung. Schnell führt das aber auch dazu, dass Sie als letzter das Büro verlassen und der erste sind, der neue Aufgaben übernimmt. Und das Schlimmste daran: Es scheint für alle selbstverständlich zu sein.

Wie Sie mit unhöflichen Menschen am besten umgehen

Wie Sie mit unhöflichen Menschen am besten umgehen

Nicht selten treffen sich auf der Arbeit Menschen, die ganz großartig zusammenpassen: Die Arbeit ist dann befruchtend, macht Spaß und führt zu tollen Ergebnissen. Aber manches Mal gibt es Kollegen, mit denen es nicht so rund läuft und die sich vielleicht sogar als kleine Diktatoren, Tyrannen oder unhöfliche Idioten entpuppen. Anstatt weiterhin nett und freundlich zu sein und wie der Wackel-Dackel einfach nur zu nicken, sollten Sie andere Wege wählen.

Warum Sie besser in Ihrer Komfortzone bleiben sollten

Warum Sie besser in Ihrer Komfortzone bleiben sollten

Es liegt in unserer Natur, dass wir Situationen meiden, die stressig sind. Bei all den Stressfaktoren im Alltag, wie Termine, Projektabgaben oder schwierige Kunden, ist es wichtig, die eigenen Grenzen zu kennen. Wenn wir aber stressige Situation einfach versuchen zu meiden, schaffen wir nur einen weiteren Stressfaktor. In diesen Fällen findet sich die Lösung nicht im Außen, sondern im Inneren, nämlich bei der Definition Ihrer persönlichen Komfortzone.

Wie Sie sich selbst akzeptieren

Wie Sie sich selbst akzeptieren

Von Geburt an wird uns eingebläut, wie wichtig es ist, was andere über uns denken. So dauert es auch nicht lange, bis wir exakt wissen, was zu Zustimmung und was zu Ablehnung führt. Wir überlegen genau, wie wir uns verhalten, wie wir aussehen, was wir sagen und welche Entscheidungen wir treffen. Problematisch wird es dann, wenn wir dadurch anderen die Macht geben, wie wir uns selbst wahrnehmen.

Warum Selbstfürsorge für Ihren Erfolg wirklich wichtig ist

Warum Selbstfürsorge für Ihren Erfolg wirklich wichtig ist

Unsere Kultur fördert Stress, Schlafentzug und ständige Überforderung. Die Auswirkungen für Mensch und auch für die Unternehmen sind tiefgreifend: Wir sind nicht mehr kreativ, werden unproduktiv und tun uns schwer bei der Entscheidungsfindung. Wir stehen so unserem eigenen Glück im Weg und manipulieren unseren eigenen Erfolg.

Führt Glück zum Erfolg oder macht Erfolg glücklich?

Führt Glück zum Erfolg oder macht Erfolg glücklich?

Es ist wichtig sich bewusst zu sein, dass Glück viele unterschiedliche Komponenten hat. Wenn wir traurig sind, neigen wir dazu, uns mehr auf das zu konzentrieren, was an uns nicht stimmt und was uns unglücklich macht. Wenn wir jedoch das Glück in Situationen erkennen, ändern wir auch unsere Lebenseinstellung und sehen die Umwelt aus einer anderen Perspektive.

Perfektion - Freund oder Feind?

Perfektion - Freund oder Feind?

"Was ist Ihre größte Schwäche?" Eine der häufigsten Antworten auf diese Interviewfrage lautet: „Ich bin Perfektionist.“ Perfektionismus ist für viele gerade im beruflichen Kontext keine Schwäche, sondern eine Stärke. Wir verbinden damit Beharrlichkeit, Ausdauer, Disziplin und Fehlerlosigkeit. Aber sind das alles wirklich Stärken? Und macht Perfektion per se krank und unglücklich?

Das Geheimnis von innerer Stärke

Das Geheimnis von innerer Stärke

Während die einen an Krisen zerbrechen, scheinen andere aus Schicksalsschläge sogar gestärkt hervorzugehen. Widerstandsfähige Menschen lassen sich nicht durch Ängste definieren. Sie sind resilient, weil sie Schmerz und Trauer überwinden und schlechte Zeiten als vorübergehenden Zustand wahrnehmen. Stellen Sie sich vor, wie viel Kreativität und Innovation Sie freisetzen könnten, wenn Sie die Fähigkeiten und die Umgebung haben, um mit Angst auf konstruktive Weise umzugehen. Resilienz ist keine Eigenschaft, die Menschen haben oder nicht haben. Es handelt sich vielmehr um Verhaltensweisen, Gedanken und Handlungen, die von jedem erlernt und entwickelt werden können. Wie Sie Resilienz, also die Fähigkeit, Widerstand gekonnt zu meistern, aufbauen und warum sich das wirklich auszahlt, lesen Sie in diesem Beitrag.