Glück

Das passiert, wenn Sie aufhören, glücklich sein zu wollen

Das passiert, wenn Sie aufhören, glücklich sein zu wollen

Manches Mal, wenn wir eine Zeitung in die Hand nehmen oder die Nachrichten im Fernsehen sehen, erscheint es, als ob die Welt demnächst untergehen würde. Aber sollten wir deswegen jeden Moment des Lebens besonders auskosten? Eine Studie zeigt, dass das Gegenteil der Fall ist: Je mehr wir uns bemühen glücklich zu sein, desto weiter entfernt sich das Glück von uns. Denn die Überbetonung von Glücksgefühlen erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass wir noch mehr Angst vor dem Versagen und negative Emotionen haben. Diese gehören aber einfach zum Leben dazu.

Wie Sie sich selbst akzeptieren

Wie Sie sich selbst akzeptieren

Von Geburt an wird uns eingebläut, wie wichtig es ist, was andere über uns denken. So dauert es auch nicht lange, bis wir exakt wissen, was zu Zustimmung und was zu Ablehnung führt. Wir überlegen genau, wie wir uns verhalten, wie wir aussehen, was wir sagen und welche Entscheidungen wir treffen. Problematisch wird es dann, wenn wir dadurch anderen die Macht geben, wie wir uns selbst wahrnehmen.

Führt Glück zum Erfolg oder macht Erfolg glücklich?

Führt Glück zum Erfolg oder macht Erfolg glücklich?

Es ist wichtig sich bewusst zu sein, dass Glück viele unterschiedliche Komponenten hat. Wenn wir traurig sind, neigen wir dazu, uns mehr auf das zu konzentrieren, was an uns nicht stimmt und was uns unglücklich macht. Wenn wir jedoch das Glück in Situationen erkennen, ändern wir auch unsere Lebenseinstellung und sehen die Umwelt aus einer anderen Perspektive.