Ideen

DT135: Seien Sie bitte peinlich!

DT135: Seien Sie bitte peinlich!

Wenn wir eine wirklich peinliche Situation erleben, wollen wir am liebsten im Erdboden versinken und dort so lange bleiben, bis Gras über die Sache gewachsen ist. Da das aber keine gute Strategie ist, braucht es eine andere Lösung, um mit Peinlichkeiten umzugehen. Wie wäre es, wenn Sie sich überlegen, wofür es gut ist, peinlich zu sein? Die gute Nachricht lautet nämlich: Peinlich zu sein ist kein Grund zur Panik. Vielmehr entwickeln Sie dank Peinlichkeiten die besten Ideen...

DT106: Braucht Innovation immer Technologie?

DT106: Braucht Innovation immer Technologie?

Wir leben in einer Welt, in der das Auto selbst fährt, der Kühlschrank demnächst den Einkauf erledigt und Roboter neben uns arbeiten. Schnelle Fortschritte in Sachen Technologie bereiten unglaubliche Möglichkeiten für die Zukunft. Technologie ist omnipräsent. Aber auch immer notwendig? Wie viel Technologie braucht es wirklich für Innovationen?

 

 

 

 

DT100: Unsere 5 Learnings aus dem Jahr 2017

DT100: Unsere 5 Learnings aus dem Jahr 2017

Viele nutzen den Jahreswechsel, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und einen Blick auf das, was kommen soll, zu werfen. Das machen auch wir. Gemeinsam mit Ihnen schauen wir auf das Jahr 2017 zurück und besprechen, welche wertvollen Erkenntnisse wir gewonnen haben.

 

DT99: Das Auf und Ab beim Ideengenerieren

DT99: Das Auf und Ab beim Ideengenerieren

Um zu wachsen und innovativ zu sein, müssen Unternehmen kreative Ideen entwickeln. Meistens resultieren diese aus einer Kombination von Fachwissen, Motivation und Denkvermögen. Am besten funktioniert das, wenn eine Synergie zwischen den Teammitgliedern entsteht, die es der Gruppe ermöglicht, etwas Größeres als die Summe ihrer Teile zu produzieren.

 

DT97: 6 Psychologische Effekte, die Sie kennen sollten, Teil 2

DT97: 6 Psychologische Effekte, die Sie kennen sollten, Teil 2

Alle Erfahrungen, die wir im Laufe unseres Alltags machen, interpretieren wir aufgrund unserer ganz persönlichen Sichtweise. Wie durch eine Brille schauen wir auf all unsere Erfahrungen und kommen so auch immer wieder zu denselben Ergebnissen, die nicht immer richtig sind. Das bleibt nicht immer ohne Folgen, umso hilfreicher ist es, die Tricks zu kennen, mit denen wir uns selber unbewusst immer wieder selber manipulieren.

 

DT96: 6 Psychologische Effekte, die Sie kennen sollten, Teil 1

DT96: 6 Psychologische Effekte, die Sie kennen sollten, Teil 1

Glaubt man diversen Aussagen von Psychologen, treffen wir um die 20.000 Entscheidungen pro Tag. So manche Methoden sollen dabei helfen, die Qualität dieser Entscheidungen zu verbessern. Nur hilft die beste Technik nichts, wenn uns das Unterbewusstsein einen Streich spielt. Eine falsche Annahme wird so schnell zum Ausgangspunkt für eine Negativspirale

 

 

DT95: 8 Impulse für mehr Erfolg im Design Thinking

DT95: 8 Impulse für mehr Erfolg im Design Thinking

Irgendwas läuft schief im Projekt. Aber was genau, können die meisten nicht benennen- oft ist es eine diffuse Angst. Die Mitarbeiter sind dann auch nicht mit Herzblut dabei. Das Projekt ist kurz davor zu scheitern. Welche Ideen, Tipps und Tricks wir haben, hören Sie hier!

 

 

 

DT94: Diese 4 Tipps führen Sie zum Prototypingerfolg

DT94: Diese 4 Tipps führen Sie zum Prototypingerfolg

Unter Prototyping verstehen wir die frühe Visualisierung und iterative Optimierung einer Idee. Der Vorteil dieses Vorgehens ist vielfältig: Von allen Beteiligten und Nutzern wird früh Feedback eingeholt und die Idee bearbeitet. So entsteht eine tolle Lösung.

 

 

DT93 Eine Kreativitätstechnik für Gruppen

DT93 Eine Kreativitätstechnik für Gruppen

Unternehmen profitieren extrem von der eigenen Dynamik und der hohen Motivation der Mitarbeiter. Das ist auch wichtig, denn Innovationen entstehen aus Ideen und diese gibt es mehr als genug in jedem Unternehmen. In vielen Unternehmen werden diese Ideen jedoch nicht gezielt generiert, sondern entstehen durch Zufall. Damit Kreativität aber kein Zufall bleibt, empfehlen wir euch eine weitere Methode.

 

DT91: Wie Sie Ihre Ideen testen

DT91: Wie Sie Ihre Ideen testen

Jeder hat Ideen. Die meisten Leute ergreifen allerdings keine Initiativen für ihre Ideen und lassen sie einfach sterben. Schade, denn es ist gar nicht so schwer, die eigene Idee zu testen und zu überprüfen, wie diese bei Ihrem Wunschkunden ankommt und ob sie überhaupt Anklang findet. In den meisten Fällen müssen Sie nicht mals Geld investieren oder einen Mitstreiter finden.

 

 

DT73 Mind-Maps: Vom Gedankennebel zur Klarheit

DT73 Mind-Maps: Vom Gedankennebel zur Klarheit

Der gesamte Denkprozess ist ein äußerst komplexer Vorgang. Tony Buzan hat darauf reagiert und 1970 die Mindmaps (zu deutsch Gedankenlandkarten) erstellt. Bei Mindmaps werden die eigenen Gedanken visuell in einer Art Baumstruktur rund um ein Schlüsselworte gesammelt.

DT60 Umgang mit der Angst vor Ablehnung und Kritik

DT60 Umgang mit der Angst vor Ablehnung und Kritik

Zwei Dinge fürchten Kreative wie der Teufel das Weihwasser: Kritik und Ablehnung. Doch wer neue Ideen auf die Welt bringen will, der wird auch mit Ablehnung umgehen lernen müssen.  
Bei der Angst vor Zurückweisung oder Ablehnung von den Ideen geht es meistens eigentlich um die Angst vor Verlust. Das kann beispielsweise der Verlust der eigenen Kontrolle sein, Status, der Komfortzone usw.

DT34: Brainstorming: Erfolgreiches Gruppengrübeln

DT34: Brainstorming: Erfolgreiches Gruppengrübeln

Einfach zusammensetzen und die Geistesblitze zählen: Wie schön wäre es, wenn es wirklich so einfach funktionieren würde. Doch leider ist es gerade in Meetings oft der Fall, dass sich die Teilnehmer weniger befruchten, als vielmehr vielmehr behindern, blockieren und lähmen. Damit Brainstorming funktionieren kann, braucht der Freigeist nun mal Regeln.

 

// Declare an Array of months