DT206: Wie du mit Lob motivierst und die Kreativität förderst

Wenn nicht gerade in einem besonderen Projekt gearbeitet wird, zieht schnell die Routine und die Selbstverständlichkeit ein. Wir vergessen zu loben und die Arbeit anderer anzuerkennen. Das kann bittere Folgen nach sich ziehen. Denn wenn Menschen keine Anerkennung und kein Loben für ihr Tun bekommen, lässt die Motivation nach, die Leistung geht zurück und im schlimmsten Fall kündigt er oder sie innerlich. Das muss aber nicht sein und lässt sich schnell ändern. Wie erfährst du in der heutigen Episode!

Anleitung: Den Podcast kostenlos abonnieren
Für Profis: RSS-Feed
Für Freunde: Unterstütze den Podcast mit einer Bewertung auf iTunes

Audio

Der Unterschied zwischen Lob und Anerkennung

  • Lob ist eine spontane Wertschätzung, ähnlich wie ein Schulterklopfen,

  • während Anerkennung eine Haltung ist. Bei Anerkennung wird die Qualität der gesamten Arbeit respektiert. Es bezieht sich nicht auf einen Einzelfall, sondern auf das Gesamtbild.

  • Menschen, die nicht gelobt werden, neigen dazu, Fehler zu vertuschen.

  • Fehlende Wertschätzung führt zu mehr Stress und dadurch zu mehr Herz-Kreislauf-Erkrankungen und psychische Leiden.

Mach mit!

Was sind eure Gedanken zum Thema dieser Folge?
Diskutiere auf Instagram, YouTube und in unserer Facebook-Gruppe mit!

// Declare an Array of months