Warum Selbstfürsorge für Ihren Erfolg wirklich wichtig ist

Warum Selbstfürsorge für Ihren Erfolg wirklich wichtig ist

Unsere Kultur fördert Stress, Schlafentzug und ständige Überforderung. Die Auswirkungen für Mensch und auch für die Unternehmen sind tiefgreifend: Wir sind nicht mehr kreativ, werden unproduktiv und tun uns schwer bei der Entscheidungsfindung. Wir stehen so unserem eigenen Glück im Weg und manipulieren unseren eigenen Erfolg.

Führt Glück zum Erfolg oder macht Erfolg glücklich?

Führt Glück zum Erfolg oder macht Erfolg glücklich?

Es ist wichtig sich bewusst zu sein, dass Glück viele unterschiedliche Komponenten hat. Wenn wir traurig sind, neigen wir dazu, uns mehr auf das zu konzentrieren, was an uns nicht stimmt und was uns unglücklich macht. Wenn wir jedoch das Glück in Situationen erkennen, ändern wir auch unsere Lebenseinstellung und sehen die Umwelt aus einer anderen Perspektive.

Hören Sie bloß mit den ewigen Entschuldigungen auf!

Hören Sie bloß mit den ewigen Entschuldigungen auf!

Manche Menschen entschuldigen sich grundsätzlich für alles und jede Situation. Sie entschuldigen sich auch für Dinge, die eine Entschuldigung überhaupt nicht verdienen. Das ist eine schlechte Angewohnheit. Dieses selbstzerstörerische Verhaltensmuster ist aber nicht nur für Sie selbst anstrengend, sondern nervt auch schnell alle anderen.

Was passiert, wenn Sie Verantwortung für Ihr Handeln übernehmen?

Was passiert, wenn Sie Verantwortung für Ihr Handeln übernehmen?

Das Leben ist eine Mischung aus entgegengesetzten Polen. Wo es Erfolg gibt, gibt es auch Misserfolg. Es ist egal, wie perfekt Ihre Pläne durchdacht sind. Sie werden immer wieder scheitern, weil kein Plan wirklich perfekt ist und immer wieder unerwartete Herausforderungen auftauchen, auf die Sie sich nicht im Vorhinein vorbereiten können. Wenn Sie andere Personen oder äußere Umstände beschuldigen, tut dies jedoch nichts für Sie…

Warum wir gerne Ratschläge geben und wie es besser funktioniert

Warum wir gerne Ratschläge geben und wie es besser funktioniert

Menschen demonstrieren gerne, was sie wissen und können. Sie sind zufrieden, wenn sie mit Ratschlägen weiterhelfen. Das verursacht beim Empfänger oft Magengrummeln. Nur widerwillig bedankt er sich für den "tollen Tipp". Denn das eigentliche Problem bei Ratschlägen ist, dass sie oft einen Vorwurf oder eine Verhaltenskritik mitbringen. Und das löst sowohl beim Empfänger als auch beim Sender bestimmte Gefühle aus.

Anspannungstoleranz als Treiber für Innovation

Anspannungstoleranz als Treiber für Innovation

In meinem letzten Beitrag habe ich die vier verschiedenen Treiber für Neugier vorgestellt (Antrieb durch Wissenslücke, Entdeckerfreude, Offenheit für Ideen anderer, Anspannungstoleranz), die das Wissenschafts- und technologieunternehmen Merck in ihrer Neugier-Studie 2018 etabliert hat. In diesem Artikel sehen wir uns vor allem eine Eigenschaft genauer an, nämlich die Anspannungstoleranz.

5 Tipps, wie Sie den inneren Perfektionisten im Zaum halten können

5 Tipps, wie Sie den inneren Perfektionisten im Zaum halten können

Das Gegenteil von Perfektion ist nicht Unvollkommenheit und auch nicht Mittelmäßigkeit. Es ist die Realität. In der Realität zu leben bedeutet, Fehler, Hindernissen und Stolpersteine als Teil des Weges zu sehen und genau darin neue Chancen zu erkennen. Anstatt zu glauben, dass wir versagt hätten, wenn etwas nicht nach unseren Vorstellung klappt, sollten wir uns auf den Fortschritt und den Lerneffekt konzentrieren. Schließlich bringen uns Fehler immer ein Stück weiter - wenn wir sie annehmen und daraus lernen.

Perfektion - Freund oder Feind?

Perfektion - Freund oder Feind?

"Was ist Ihre größte Schwäche?" Eine der häufigsten Antworten auf diese Interviewfrage lautet: „Ich bin Perfektionist.“ Perfektionismus ist für viele gerade im beruflichen Kontext keine Schwäche, sondern eine Stärke. Wir verbinden damit Beharrlichkeit, Ausdauer, Disziplin und Fehlerlosigkeit. Aber sind das alles wirklich Stärken? Und macht Perfektion per se krank und unglücklich?

Das Geheimnis von innerer Stärke

Das Geheimnis von innerer Stärke

Während die einen an Krisen zerbrechen, scheinen andere aus Schicksalsschläge sogar gestärkt hervorzugehen. Widerstandsfähige Menschen lassen sich nicht durch Ängste definieren. Sie sind resilient, weil sie Schmerz und Trauer überwinden und schlechte Zeiten als vorübergehenden Zustand wahrnehmen. Stellen Sie sich vor, wie viel Kreativität und Innovation Sie freisetzen könnten, wenn Sie die Fähigkeiten und die Umgebung haben, um mit Angst auf konstruktive Weise umzugehen. Resilienz ist keine Eigenschaft, die Menschen haben oder nicht haben. Es handelt sich vielmehr um Verhaltensweisen, Gedanken und Handlungen, die von jedem erlernt und entwickelt werden können. Wie Sie Resilienz, also die Fähigkeit, Widerstand gekonnt zu meistern, aufbauen und warum sich das wirklich auszahlt, lesen Sie in diesem Beitrag.

Was sind Sie sich eigentlich wert?

Was sind Sie sich eigentlich wert?

Der Grund, warum so viele Menschen ihr Potenzial nicht voll ausschöpfen, ist selten ein Mangel an Intelligenz, Möglichkeiten oder Ressourcen. Vielmehr ist es der fehlende Glaube an uns selbst. Ein geringes Selbstwertgefühl ist eine sich selbst erfüllende Prophezeiung. Je schlechter Sie sich fühlen bezogen auf das, wer Sie sind und was Sie tun, desto schwieriger wird es, Selbstwertgefühl aufzubauen. Wie Sie das ändern können, lesen Sie hier.

Die 4 Persönlichkeitstypen der Neugier

Die 4 Persönlichkeitstypen der Neugier

Neugier ist wichtig, um erfolgreich zu sein. Sie stellen bessere Fragen und lernen von anderen, wenn Sie neugierig sind. Sie suchen nach anderen Wegen, um Ihre Arbeit besser zu machen. Neugier ist in jedem Alter ein wichtiger Bestandteil des Lernprozesses.
#alwayscurious: Merck hat in seiner Neugierstudie vier verschiedene Typen der Neugierde herausgearbeitet. Was sie ausmacht, lesen Sie hier.

Wie emotional intelligente Menschen mit schwierigen Menschen umgehen

Wie emotional intelligente Menschen mit schwierigen Menschen umgehen

Freunde kann man sich aussuchen, Kollegen meistens nicht. Wenn sie dann noch Besserwisser, Sturköpfe, Psychopathen als Kollegen haben, wird es kompliziert. Denn schwierige Menschen sind schwierig einzuschätzen, schwierig im Verhalten und schwierig im Umgang. Kaum berechenbar werden sie von jetzt auf gleich laut, bösartig oder launisch und reizen unsere Geduld bis aufs Äußerste. Was also tun?

So sagen Sie nein ohne jemanden vor den Kopf zu stoßen

So sagen Sie nein ohne jemanden vor den Kopf zu stoßen

In der heutigen Welt ist Zeit Ihr wertvollstes Gut. Aus diesem Grund ist es eine der wichtigsten - und am wenigsten genutzten - Fähigkeiten zu lernen, wie man bei der Arbeit Nein sagt. Ja zu sagen ist verführerisch, weil es schnell geht, einfach ist und Sie auch im Moment gut fühlen lässt.
Verabschieden Sie sich davon, everybody’s darling sein zu wollen und lernen Sie, wie Sie freundlich, aber bestimmt Nein sagen können, ohne sich dabei schlecht zu fühlen.

6 Wege, wie Sie am besten mit einem emotionalen Manipulator umgehen

6 Wege, wie Sie am besten mit einem emotionalen Manipulator umgehen

Haben Sie es gerade einem emotionalen Manipulator zu tun? Egal, ob zu Hause, bei der Arbeit oder in der Schule - emotionale Manipulatoren halten sich im Normalfall an diejenigen, die sie als schwächer empfinden. Wenn Sie also passiv und konform sind, machen Sie sich zum Ziel. Wenn Sie anfangen, Rückgrat zu zeigen und sich für Ihre Rechte einzusetzen, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass er oder sie Sie in Ruhe lassen wird. Was Sie noch tun können, um einem emotionalen Manipulator zu entkommen, lesen Sie hier.

6 Anzeichen, dass Sie es mit einem emotionalen Manipulator zu tun haben

6 Anzeichen, dass Sie es mit einem emotionalen Manipulator zu tun haben

„Wenn du nicht brav bist, dann …!“. Kennen Sie diesen Satz vielleicht noch aus Ihrer eigenen Kindheit? Solche Formen der psychischen Erpressung treten immer wieder auf, auch in der Arbeitswelt. Emotionale Manipulatoren können Ihre Persönlichkeit unterminieren und Ihr Denken schnell in Frage stellen. Denken Sie aber stets daran: Niemand kann Sie ohne Ihre Zustimmung und Ihre eigene Mitarbeit manipulieren.

Machen Sie 2019 ja nicht diesen Fehler!

Machen Sie 2019 ja nicht diesen Fehler!

Haben Sie Ihre Neujahrsvorsätze bereits aufgeschrieben? Wie viele der letzten Neujahrsvorsätze haben Sie tatsächlich umgesetzt? Untersuchungen zeigen, dass vier von fünf unserer Vorsätze spätestens Anfang Februar auf der Strecke bleiben. Denn meistens setzen wir uns zu große Ziele. Oder zu schwierige. Oder die Umstände ändern sich einfach. Wie Sie 2019 wirklich erfolgreich werden, erfahren Sie hier.

So durchbrechen Sie die Gewohnheitsschleife in kürzester Zeit

So durchbrechen Sie die Gewohnheitsschleife in kürzester Zeit

Vielleicht beginnen Sie Ihren Tag mit einer Tasse heißen Kaffee. Oder Sie wickeln Ihre Haare ständig um die Finger, wenn Sie tief in Gedanken versunken sind. Nehmen Sie sich kurz Zeit und denken Sie nach, was Sie unbewusst immer wieder tun. Wie hat sich diese Gewohnheit entwickelt? Möchten Sie sie beibehalten oder doch lieber damit aufhören? Und was am wichtigsten ist, wie wirkt sich das auf Ihr Leben aus?

Keine Sorge: 6 bewährte Techniken zur Akuthilfe

Keine Sorge: 6 bewährte Techniken zur Akuthilfe

Wann haben Sie sich Sorgen das letzte Mal über etwas gemacht? Von allgemeinen Fragen über den Klimawandel bis zu persönlichen Angelegenheiten über Job und Familie, gibt es einiges, über das wir uns Sorgen machen können. Dabei erweisen sich tatsächlich die meisten dieser Sorgen als übertrieben oder vollkommen unbegründet. Viel zu oft beruhen sie lediglich auf Annahmen und Vermutungen. Trotzdem belasten sie uns, sodass sie nicht selten krank machen. Hier ein paar Tipps, wie Sie aus dem Gedankenkarussell aussteigen können.