Verhalten

Wie emotional intelligente Menschen mit schwierigen Menschen umgehen

Wie emotional intelligente Menschen mit schwierigen Menschen umgehen

Freunde kann man sich aussuchen, Kollegen meistens nicht. Wenn sie dann noch Besserwisser, Sturköpfe, Psychopathen als Kollegen haben, wird es kompliziert. Denn schwierige Menschen sind schwierig einzuschätzen, schwierig im Verhalten und schwierig im Umgang. Kaum berechenbar werden sie von jetzt auf gleich laut, bösartig oder launisch und reizen unsere Geduld bis aufs Äußerste. Was also tun?

Das sind die 10 Zeichen, an denen Sie erkennen, dass Sie unbedingt an Ihrem EQ arbeiten sollten

Das sind die 10 Zeichen, an denen Sie erkennen, dass Sie unbedingt an Ihrem EQ arbeiten sollten

Die Wissenschaft sagt, dass es 9 verschiedene Arten der Intelligenz gibt. Eine der wichtigsten Formen der Intelligenz ist die sogenannte emotionale Intelligenz. Was genau hinter diesem Begriff steckt und wie Sie erkennen, ob Sie selbst emotional intelligent sind, lesen Sie in diesem Beitrag.

Das ist der beste Weg, um wirklich effizient mit Konflikten umzugehen

Das ist der beste Weg, um wirklich effizient mit Konflikten umzugehen

Die Fähigkeit, Konflikte als solche zu erkennen, die Natur des Konflikts zu verstehen und in der Lage zu sein, schnelle und gute Lösungen zu entwickeln, ist absolut notwendig, wenn Sie in Ihrem Tun erfolgreich sein wollen. Konflikte sind ein normaler Bestandteil eines jeden gesellschaftlichen und organisatorischen Umfelds. Die Herausforderung dabei besteht darin, wie Sie mit einem Konflikt umgehen. Schwelende Konflikte führen nicht selten zu Produktivitätsverlusten, zur Unterdrückung der Kreativität und zu Kommunikationsproblemen.

So sagen Sie nein ohne jemanden vor den Kopf zu stoßen

So sagen Sie nein ohne jemanden vor den Kopf zu stoßen

In der heutigen Welt ist Zeit Ihr wertvollstes Gut. Aus diesem Grund ist es eine der wichtigsten - und am wenigsten genutzten - Fähigkeiten zu lernen, wie man bei der Arbeit Nein sagt. Ja zu sagen ist verführerisch, weil es schnell geht, einfach ist und Sie auch im Moment gut fühlen lässt.
Verabschieden Sie sich davon, everybody’s darling sein zu wollen und lernen Sie, wie Sie freundlich, aber bestimmt Nein sagen können, ohne sich dabei schlecht zu fühlen.

6 Wege, wie Sie am besten mit einem emotionalen Manipulator umgehen

6 Wege, wie Sie am besten mit einem emotionalen Manipulator umgehen

Haben Sie es gerade einem emotionalen Manipulator zu tun? Egal, ob zu Hause, bei der Arbeit oder in der Schule - emotionale Manipulatoren halten sich im Normalfall an diejenigen, die sie als schwächer empfinden. Wenn Sie also passiv und konform sind, machen Sie sich zum Ziel. Wenn Sie anfangen, Rückgrat zu zeigen und sich für Ihre Rechte einzusetzen, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass er oder sie Sie in Ruhe lassen wird. Was Sie noch tun können, um einem emotionalen Manipulator zu entkommen, lesen Sie hier.

6 Anzeichen, dass Sie es mit einem emotionalen Manipulator zu tun haben

6 Anzeichen, dass Sie es mit einem emotionalen Manipulator zu tun haben

„Wenn du nicht brav bist, dann …!“. Kennen Sie diesen Satz vielleicht noch aus Ihrer eigenen Kindheit? Solche Formen der psychischen Erpressung treten immer wieder auf, auch in der Arbeitswelt. Emotionale Manipulatoren können Ihre Persönlichkeit unterminieren und Ihr Denken schnell in Frage stellen. Denken Sie aber stets daran: Niemand kann Sie ohne Ihre Zustimmung und Ihre eigene Mitarbeit manipulieren.

So durchbrechen Sie die Gewohnheitsschleife in kürzester Zeit

So durchbrechen Sie die Gewohnheitsschleife in kürzester Zeit

Vielleicht beginnen Sie Ihren Tag mit einer Tasse heißen Kaffee. Oder Sie wickeln Ihre Haare ständig um die Finger, wenn Sie tief in Gedanken versunken sind. Nehmen Sie sich kurz Zeit und denken Sie nach, was Sie unbewusst immer wieder tun. Wie hat sich diese Gewohnheit entwickelt? Möchten Sie sie beibehalten oder doch lieber damit aufhören? Und was am wichtigsten ist, wie wirkt sich das auf Ihr Leben aus?

Keine Sorge: 6 bewährte Techniken zur Akuthilfe

Keine Sorge: 6 bewährte Techniken zur Akuthilfe

Wann haben Sie sich Sorgen das letzte Mal über etwas gemacht? Von allgemeinen Fragen über den Klimawandel bis zu persönlichen Angelegenheiten über Job und Familie, gibt es einiges, über das wir uns Sorgen machen können. Dabei erweisen sich tatsächlich die meisten dieser Sorgen als übertrieben oder vollkommen unbegründet. Viel zu oft beruhen sie lediglich auf Annahmen und Vermutungen. Trotzdem belasten sie uns, sodass sie nicht selten krank machen. Hier ein paar Tipps, wie Sie aus dem Gedankenkarussell aussteigen können.