Gedanken

Wie groß sollten Sie für Innovation wirklich denken?

Wie groß sollten Sie für Innovation wirklich denken?

Das Streben nach Erfolg kann die Messlatte für ein Unternehmen so hochlegen, dass der Druck, wirklich gute Ergebnisse zu liefern, schnell jegliche Kreativität zunichte macht. In einer Unternehmenskultur, die von großen Innovationen spricht, fehlt oft die Wertschätzung für die Genialität, die in vielen kleinen Ideen versteckt liegt.

Hören Sie bloß mit Best Practices auf!

Hören Sie bloß mit Best Practices auf!

Best Practices führen uns gerne in die Irre. Wir glauben, dass die naheliegendeste Lösung automatisch die beste und in gerade jenem Fall einfach kein Raum für Verbesserungen möglich ist. Dabei gibt es für Verbesserung und Veränderung Platz. Immer. Best Practices machen Sie nicht zum Besten. Sie machen Sie höchstens durchschnittlich.

5 Dinge, die Sie über Kreativität und Geräusche (wahrscheinlich) noch nicht wussten

5 Dinge, die Sie über Kreativität und Geräusche (wahrscheinlich) noch nicht wussten

Wenn Sie wirklich Kreativität in Ihrem Unternehmen fördern wollen, führt meiner Meinung nach kein Weg daran vorbei, als unterschiedliche Menschen zusammenbringen. Wenn Sie dann noch die richtige Dosis an Musik und Geräusche im Hintergrund (unbemerkbar) anbieten, haben Sie die perfekte Basis, um Geist und Körper positiv zu beeinflussen.

Haben Sie die Eigenschaft, um überhaupt innovativ sein zu können?

Haben Sie die Eigenschaft, um überhaupt innovativ sein zu können?

Innovation ist ein Prozess des Erforschens und Entdeckens. Diese Art des Lernens erfordert Mut, aufgeschlossen, einfühlsam und unvoreingenommen zu sein. Es reicht nicht nur, zu beobachten, genau hinzuhören und zu reflektieren. Es braucht  auch den Mut, zuzugeben, dass Sie etwas nicht wissen, bewährte Vorgehensweisen zu hinterfragen und die Angst vor dem Scheitern überwinden.

:-) oder :-( Verbessern Emoticons und Emojis unsere Kommunikation?

:-) oder :-( Verbessern Emoticons und Emojis unsere Kommunikation?

Wie fühlen Sie sich? Fühlen Sie sich vielleicht :D? Oder doch eher :-(? Oder macht Sie etwas in der Arbeit :-@? Der Aufstieg der Smartphone brachte eine neue Kommunikationsform hervor, die heute als #Emoticons  bzw. Emojis bekannt ist. Die Darstellung von Gefühlen via Textzeichen sollen dazu beitragen, Emotionen auszudrücken. Via grafischer Visualisierungen soll so persönlicher kommuniziert werden, was sonst oft nur mit Worten vermittelt werden kann. Ob das wirklich funktioniert?