4 simple Ideen für mehr Produktivität

Manager haben das Ziel, die tägliche Leistung der Mitarbeiter zu steigern. Dazu wird den lieben langen Tag an Rädchen gedreht, damit das Werk besser läuft. Es wird getüftelt, nachgedacht und manches Mal umgesetzt. Routinen einstudiert und optimiert.
Kreativität ist nun von Natur aus etwas, das gerne bestehende Ordnungen und Regeln durchbricht. Es geht dabei um einen geistigen Ausbruch. Um das Springen des Funkens hin zu einer neuen Idee, die so brillant ist, dass Sie sofort alles stehen und liegen lassen, was Sie gerade tun, nur um der Idee nachzugehen.

Auf den ersten Blick scheint Kreativität fast wie das Gegenteil von Produktivität zu sein. Denn anders als Produktivität ist Kreativität so gut wie gar nicht messbar oder vorhersagbar. Können Produktivität und Kreativität wirklich ausgewogen sein oder stehen sie grundsätzlich im Widerspruch zueinander?

Ich bin der Überzeugung, dass Kreativität vielmehr zu mehr Produktivität führt. Vorausgesetzt, Sie gestalten Ihre Arbeitsumgebung so, dass eine friedliche Koexistenz möglich ist.

Hier sind vier Ideen, wie Unternehmen dank Kreativität nachweislich produktiver werden können:

1. Kreativität bekämpft die Angst vor dem Scheitern:

Eine Schlüsselkomponente zu mehr Kreativität liegt darin, den Menschen die Freiheit zu geben, scheitern zu dürfen. Die Angst vor dem Scheitern behindert den kreativen Fluss und damit letztendlich die Produktivität. Die Angst hält uns zwischen den Zeilen gefangen und beseitigt alle Möglichkeiten zur Verbesserung, Optimierung oder Schaffung neuer und effektiverer Arbeitsmethoden.

Misserfolge, die bei der Suche nach neuen Ideen ganz automatisch passieren, müssten doch vielmehr gefeiert werden. Denn nur so fördern Sie innovatives Denken, die zu neuen Produktivitätshöhen führen.

2. Kreativität fördert das Denken fernab (künstlich geschaffener) Grenzen:

Niemand weiß wann, wie und vor allem woher die nächste bahnbrechende Idee kommen wird - eines ist aber sicher: Sie kommt nicht von "So haben wir es immer schon gemacht."

Die Gestaltung von Umgebungen, in denen Kreativität gedeiht, führt dazu, dass eingetrampelte Pfade und altbekannte Wege vergessen werden. Wenn es den Mitarbeitern freisteht, alles in Frage zu stellen, führt das zu Produktivität, weil dadurch die Motivation und Freude auch angekurbelt wird. Fragen stellen zu dürfen, spornt unsere Neugierde und Freude an, noch tiefer zu graben und wirklich zu verstehen.

3. Kreativität hilft dabei, das Arbeitsumfeld bewusst mitzugestalten:

Denn die eigene Arbeitsumgebung zu verändern und wachsen zu lassen, motiviert und sorgt nebenbei auch dafür, dass die Mitarbeiter sich mehr mit dem Unternehmen identifizieren.

Einer der Schlüssel zur Förderung eines kreativen Arbeitsplatzes ist es, allen Arbeitnehmern eine Möglichkeit zu geben, ihre Ideen laut äußern zu dürfen - auch wenn sie anfangs vielleicht nicht vielversprechend wirkt. Denn auch die besten Ideen stecken anfangs noch in den Kinderschuhen. Wenn nun Mitarbeiter dazu aufgefordert werden, ihre Ideen zu teilen und zu besprechen, entsteht ein Klima der Wertschätzung, die Basis für neues, innovatives Denken ist.

4. Kreativität treibt Menschen emotional an:

Arbeit ohne Leidenschaft ist schlicht und ergreifend Kräfte zerrend, mühsam und anstrengend. Wenn die Mitarbeiter eine Idee von Anfang an bis hin zur Ausführung verfolgen, sind sie mit viel mehr Leidenschaft und Freude dabei.

Dazu müssen Sie die intrinsische Motivation Ihrer Mitarbeiter nutzen. Maximieren Sie dazu deren Gedankenstimulation und minimieren Sie künstliche Barrieren.

Fazit

Das wichtigste Kapital eines Unternehmens sind nicht Rohstoffe, Systeme oder Prozesse. Es ist das kreative Kapital oder anders gesagt, die Menge der kreativen Denker, deren Ideen in wertvolle Produkte und Dienstleistungen umgewandelt werden können. Kreative Mitarbeiter sind die wichtigsten Bausteine bei neuen Technologien. Sie schaffen neue Industrien und stärken das Wirtschaftswachstum.

Wenn Unternehmen Erfolg wollen, sollten Sie auf Menschen setzen, denen Sie Kreativität zutrauen. Unternehmen, die verstehen, wie sie mit Kreativität umgehen können, werden einen entscheidenden Vorteil im immer stärker werdenden Wettbewerb haben.