Kann Technologie wirklich den Aufbau von Empathie unterstützen?

Kann Technologie wirklich den Aufbau von Empathie unterstützen?

Empathie ist vielleicht das bedeutendste Merkmal, das Menschen demonstrieren können. Es erlaubt uns zu lieben, zu lernen, zu kommunizieren und gut zusammenzuleben. Wir lernen durch Beobachtungen und Erzählungen, wie sich andere Personen fühlen. Die moderne Technologie kann das unterstützen. Dadurch stehen uns viele Möglichkeiten offen, uns miteinander zu verbinden. Oder doch nicht?

Tekom: Design Thinking - ein frischer Ansatz für die Technische Kommunikation?

Tekom: Design Thinking - ein frischer Ansatz für die Technische Kommunikation?

Jede intelligente Lösung beginnt mit einer ersten Idee. Wir tauschen uns aus, bringen unsere Gedanken zu Papier und feilen an einer Umsetzung. Es gibt verschiedene Methoden, um diesen Ideenprozess zu unterstützen. Eine davon heißt Design Thinking, sie besagt: Indem wir durch die Brille des Nutzers schauen, können wir gute kreative Lösungen finden. Auch ein spannender Ansatz für die Technische Kommunikation?

Die Lösung liegt in der Frage

Die Lösung liegt in der Frage

Wie oft haben Sie Lösungen für ein Problem gefunden, nur um später festzustellen, dass Sie mit weitaus besseren Antworten hätten aufwarten können, hätten Sie nur vorab die richtige Frage gefunden und gestellt? In meiner Erfahrung liegt die Lösung nicht in der Antwort, sondern in der Frage. Intelligente Fragen definieren Probleme und führen zu einer klaren Vorstellung über die Thematik. Erst wenn wir identifiziert haben, was wir eigentlich wirklich wissen wollen, werden wir auch die Antwort finden, die zu Wachstum und Erfolg führen.

Warum jedes Unternehmen einen Innovationsmanager braucht

Warum jedes Unternehmen einen Innovationsmanager braucht

Innovationsmanager reduzieren vor allem die Kosten und die Zeit für Entwicklungen und sorgen dafür, dass nicht unnötig Geld, Energie und Zeit in die falschen Produkte investiert werden. Aufgrund der Globalisierung müssen wir alle fach- und sprachübergreifender arbeiten. Mit dem Innovationsmanager wird eine Stelle geschaffen, die all dies im Auge behält und organisiert. Strukturierte Vorgehensweisen, die Plausibilisierung der Zusammenhänge und die Steuerung neuer Ideen sind dabei sein Aufgabenfeld. Willkommen in der Zukunft.

Design Thinking als Problemlösungsstrategie für Ihr Unternehmen

Design Thinking als Problemlösungsstrategie für Ihr Unternehmen

Design Thinking ist momentan in aller Munde. Doch was ist das überhaupt? Diese Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten. Denn alleine das Wort "Design" bedeutet für unterschiedliche Menschen unterschiedliches. So fällt den meisten Personen eher so etwas wie Ästhetik, Attraktivität oder physikalischen Eigenschaften von Waren und Dienstleistungen dazu ein. Im modernen Sprachgebrauch jedoch bezieht sich das Wort immer öfters auf die Entwicklung von Produkten und Services, die sich vor allem bei einem gleichen: Sie alle legen den Fokus auf die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden.

Besprechungsfolklore: Arbeiten Sie schon oder labern Sie noch?

Besprechungsfolklore: Arbeiten Sie schon oder labern Sie noch?

In meiner Design Thinking Beratung starten wir immer mit einem Kick-off Meeting. Das ist notwendig, um die Erwartungshaltungen abzuklopfen und die verschiedenen Stimmen zu Wort kommen zu lassen. Dabei ist die richtige Vorbereitung das A und O. Denn ist ein Meeting schlecht oder gar nicht geplant, kann das nicht nur demotivierend, sondern vor allem sehr teuer werden. Auch bei internen Meetings: Haben Sie schon mal geistig überschlagen, wie viel die einzelnen Stundensätze in Summe ausmachen? Was könnten Sie oder die anderen in der Zwischenzeit effektiveres machen?